Sicherheitstechnik
Videoüberwachung
Alarm-/Telefonanlagen
Brandmelder
Planung/Projektierung
 
Aufbau
Funk
Privatbereich
Checkliste
 
GOWEBCounter by INLINE

 
Videoüberwachung:

Die Herzstücke visueller Überwachungssysteme sind Videokameras, Monitore, Aufzeichnungs- und Steuergeräte.
Genauso weitgefächert wie die Anwendungsgebiete vom Türvideosystem, das Ihnen zeigt, wer vor der Tür steht, bevor Sie öffnen bis hin zur Überfallkamera in der Bank, die gestochen scharfe Bilder des Täters liefert sind auch die einzelnen Systemkonfigurationen.

Anwendungsgebiete:

Eingangsüberwachung
Gebäude- und Objektüberwachung
Objektsicherung 
Überwachung von Geschäftsräumen gegen Warendiebstahl
Diskrete Überwachung 

Die Komponenten der Videoüberwachung

 

Videokameras überwachen im Außen- und Innenbereich, versteckt oder offen, fest positioniert oder ferngesteuert, manuell oder automatisch gesteuert, permanent oder ereignisgesteuert.

Gekoppelt mit einem PC ergeben sich zusätzliche Überwachungs- und Auswertungsmöglichkeiten.
Die eingehenden Videosignale können auf dafür vorgesehenen Monitoren wiedergegeben und mitverfolgt werden.
In modernen Videoüberwachungsanlagen erfolgt eine digitale Aufzeichnung. Alternativ dazu kann auch eine Aufzeichnung auf speziellen analogen Videorecordern erfolgen